MCS-INA

MCS-INA

Informationssystem für den niedergelassenen Arzt

MCS-INA Informations- und Auswertungsprogramm für

niedergelassene Ärzte

 

Mit der Auflösung der Polikliniken Niederlassung der Ärzte in den neuen Bundesländern wurde es notwendig, den Ärzten ein Hilfsmittel in die Hand zu geben, welches den Praxisablauf überschaubar macht. Mit der Software von der MCS AG aus Eltville werden die administrativen Arbeiten in einer Arztpraxis weitgehend vereinfacht. Vom Bestellsystem bis zur Abrechnung der Leistungen gegenüber der kassenärztlichen Vereinigung übernimmt des Programm MCS-INA einen großen Teil der Routinetätigkeiten. Mit der Einführung der Chipkarten war der Einsatz von Praxiscomputern unumgänglich.

Von der Planung, Einrichtung Wartung und Schulung übernahm ich hier im Raum Franken und Thüringen die Tätigkeiten zunächst als Mitarbeiter und später als Freelancer.

Firma

 

InfoMed Suhl GmbH später selbständig

Auftraggeber

 

MCS AG

Projekt

 

MCS-INA Informations- und Auswertungsprogramm für

niedergelassene Ärzte

Dauer

 

5 Jahre

Datenbank

 

Informix, Foxbase

Umgebung / Tools

 

COBOL, Batch

Betriebssystem

 

Novell-NetWare, MS-DOS, VNC

Hardware

 

IBM-PC, LAN, Fernwartung

weitere

Integration von Fonds und Finanzmittel in die Baufinanzierung der Elaxy AG

 

In der Zeit von 1999 bis 2001 habe ich hier als Teilprojektleiter Fördermittel des Bundes, der Länder und kommunale Fördermittel eingepasst.

Auftraggeber war hier die Sachs AG (später ZF Sachs) in Schweinfurt 2001 - 2003

Verwaltungs- und Rechercheprogramm Medizintechnik

 

das Ministerium für Gesundheitswesen benötigte in den Datenverarbeitungszentren eine Schnittstelle zur damals im Gesundheitswesen eingeführten PC Technik

Projekte

Copyright © 2015 klaus völker All Rights Reserved